Wohnzimmer Wandlampen ▷ Stilvolle punktuelle Beleuchtung integrieren

Letztes Update: 24. September 2020

Das Wohnzimmer gehört zu den wichtigsten Räumen des Hauses. In den meisten Wohnungen ist es der größte Raum, weil es vielseitig genutzt wird. Im Wohnzimmer werden Gäste empfangen, gelesen, Fernsehen geschaut und Partys gefeiert. Deswegen ist eine gute Beleuchtung des Wohnzimmers wichtig. Neben einer zentralen Leuchte an der Decke (beispielsweise ein Kronleuchter) kommen mehrere andere Lichtquellen zum Einsatz. Dazu gehören auch Wohnzimmer Wandlampen.

Wohnzimmer Wandlampen
Stilvolle punktuelle Beleuchtung mit Wohnzimmer Wandlampen

Welche Arten von Wohnzimmer Wandlampen gibt es?

Experten unterscheiden Wandlampen nach der Art ihrer Montage und wie sie das Licht verteilen.

Montage

  • Anschluss an eine Unterputzdose
  • Wandlampe mit Stecker

Leuchten, die an eine Unterputzdose angeschlossen werden, sehen besonders elegant aus, da keine störenden Kabel zu sehen sind. Ihre Installation erfordert aber einigen Aufwand und sollte besser durch einen Fachmann vorgenommen werden. Eine Wandleuchte im Wohnzimmer mit Stecker könnte dagegen auch von Laien problemlos montiert werden. Sie benötigen lediglich eine Steckdose in der Nähe. Das Kabel stört jedoch den Gesamteindruck.

Beleuchtungsstil

  • indirekte Beleuchtung
  • direkte Beleuchtung

Wandlampen mit indirekter Beleuchtung strahlen entweder die Wand oder die Decke an. Sie lassen das Wohnzimmer größer erscheinen und sorgen für eine gemütliche Atmosphäre. Damit das Auge nicht geblendet wird, sind die Schirme meistens opak.

Wandlampen mit direkter Beleuchtung strahlen das Licht gezielt in eine Richtung ab. Sie werden zum Beispiel als Leselampen oder Arbeitslampen verwendet. Viele Wandlampen dieser Bauweise sind schwenkbar, so dass der Lichtkegel dorthin gerichtet werden kann, wo er benötigt wird.

Tipp: Montieren Sie Wandlampen mit direkter Beleuchtung niemals in Augenhöhe, damit Sie nicht geblendet werden.

Welche Vorteile haben Wandlampen?

  • Sie nehmen im Wohnzimmer keinen Platz weg.
  • Wandlampen lassen sich leicht installieren.
  • Sie sind die perfekte Ergänzung zu Grundbeleuchtung durch einen Kronleuchter.
  • Wandlampen schaffen eine gemütliche, entspannte Atmosphäre.
  • Das Angebot ist riesig. Es gibt Wandlampen für jeden Geschmack und jedes Budget.

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie Wohnzimmer Wandlampen kaufen?

Für jede 10 Quadratmeter Fläche des Wohnzimmers benötigen Sie ungefähr eine Wandlampe. Das bedeutet, für ein normal großes Wohnzimmer sind in der Regel 2-3 Wandlampen ausreichend.

Montageart und Platzierung

Wandlampen, die an eine Unterputzdose angeschlossen werden müssen, erfordern einen hohen Montageaufwand. Für eine Mietwohnung empfehlen sie sich daher nicht. In Ihrem Haus oder Eigentumswohnung können Sie die Installation vornehmen, wenn Sie eine Renovierung oder Sanierung durchführen. Alternativ greifen Sie auf Wandlampen mit Stecker zurück.

Wandlampen können einzeln oder paarweise platziert werden. Paarweise angeordnete Leuchten heben das Objekt hervor, beispielsweise eine Couch, die Essecke oder die Eingangstür. Einzelne Leuchten setzen Akzente. Damit kann beispielsweise die Wand hinter dem TV Gerät angestrahlt werden.

Design

Richten Sie sich beim Design nach dem Stil des Wohnzimmers. Achten Sie darauf, dass sich der Schirm gut reinigen lässt. Manche Lampenschirme aus Stoff oder Bambus sehen zwar dekorativ aus, wirken aber als Staubfänger. Glas ist dagegen umweltfreundlich und lässt sich gut reinigen.

Lichtleistung und Lichtfabe

Wählen Sie keine Leuchtmittel mit zu hoher Leistung. Wandlampen dienen in erster Linie dazu, ein gemütliches Ambiente zu schaffen. Mit grellen Lampen erzielen Sie den gegenteiligen Effekt. Für die Wohnzimmerbeleuchtung sollten Sie stets zu Lampen mit warmweißen Licht greifen. Diese Farbe beruhigt, während neutralweißes Licht oder Tageslicht die Konzentration fördert und gut für Arbeitsräume ist. Für bestimmte Zwecke, beispielsweise als Hintergrundbeleuchtung für den Fernseher, eignet sich auch farbiges Licht.

Leuchtmittel

Wie bei anderen Leuchten auch, sollten Sie bei Wandlampen bevorzugt LEDs verwenden. Sie sind sehr sparsam und haben eine lange Lebensdauer. Inzwischen gibt es LEDs mit warmweißen Licht speziell für den Wohnbereich. Moderne LED Lampen werden mit den Standardsockeln E27 und E14 angeboten und passen in jede normale Lampenfassung. Äußerlich unterscheiden sie sich kaum noch von einer klassischen Glühlampe. Für manche Effekte kann es vorteilhaft sein, dimmbare Lampen einzusetzen.

Smart Home Systeme und Wandlampen fürs Wohnzimmer

Wandlampen können in ein Smart Home System integriert werden. Das bedeutet, die Beleuchtung lässt sich entweder mit Sprachbefehlen steuern oder programmieren. Dafür gibt es im Handel spezielle Leuchtmittel, die bereits die elektronischen Komponenten enthalten und in eine Standardfassung geschraubt werden können. Alternativ können Sie eine Wandlampe mit Stecker auch an eine smarte Steckdose anschließen.

Interessantes

Wasserdichte Lampen ▷ Außenbeleuchtung mit Schutz vor Regen

Letztes Update: 5. November 2020 Außenbeleuchtungen müssen wasserdicht oder geschützt gegen Spritzwasser sein. Es ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*