Florentiner Kronleuchter

Letztes Update: 17. April 2020

Den Begriff “Kronleuchter” assoziieren wir in der Regel mit prunkvollen Sälen, Schlössern oder großen Herrenhäusern, in denen es primär darum geht, dass die “upper class” luxuriöse Bälle veranstaltet. Dem ist auch nichts weiter hinzuzufügen. Bis auf die Tatsache, dass Kronleuchter immer häufiger ihren Weg in deutsche Wohn- und Schlafzimmer finden.

Der Kronleuchter gestaltet sich schon längst nicht mehr als Statussymbol für gut betuchte Leute. Stattdessen werden inzwischen auch “einfache Räumlichkeiten” mit einem Kronleuchter zum Strahlen gebracht. Kein Wunder, denn preislich gesehen stellt die Anschaffung keine Herausforderung dar und in puncto Ausführungen ist das Produktportfolio breit gefächert. Die Florentiner Kronleuchter stechen dabei besonders hervor und sollen in folgendem Ratgeber näher beleuchtet werden.

 

Kronleuchter im Wandel der Zeit

Kronleuchter gelten schon seit langer Zeit als ganz besondere Form der Deckenbeleuchtung. Die prunkvollen Leuchten zeichnen sich dabei durch die unterschiedlichsten Elemente und Designs aus. Im Laufe der Jahrhunderte veränderte sich ihre Präsenz und es kamen immer mehr Varianten und Stilrichtungen zum Vorschein. Ihr typischstes Merkmal definiert sich über die unterschiedlichen Lichtquellen.

Ein Kronleuchter in einfacher Ausführung ist dreiflammig, während sich die prunkvolleren Produkte gerne mal zwanzigflammig präsentieren. Viele Modelle sind mit weiteren Elementen ausgestattet, welche dafür sorgen dass das Licht gebrochen wird, um dem Kronleuchter noch mehr Extravaganz zu verleihen. Diese Elemente sorgen auch nicht selten dafür, dass das edle Stück besonders verspielt wirkt. Die Lüster des Kronleuchters wurden früher noch mit echten Kerzen bestückt. Inzwischen wurden diese jedoch durch klassische Glühbirnen oder LEDs ersetzt.

Der Florentiner Kronleuchter: Ein ganz besonderer Stil

Sticht der Leuchter mit einem eigenen Stil hervor, handelt es sich vermutlich um einen Florentiner Kronleuchter. Diese Kronleuchter sind nämlich alles andere als schlicht gehalten. Florentiner Kronleuchter sind gerne mal mit Blumen bestückt oder durch andere florale Fragmente aufgepeppt worden. Außerdem spielt die Natur generell eine große Rolle, wenn es um die Ausführungen dieser speziellen Kronleuchter geht, welche in jedem Raum den ultimativen Eye-Catcher darbieten.

Die vielen Blüten gelten als sehr markant und können dabei schlicht einfarbig oder auffallend bunt in Erscheinung treten. Die Fixierung der Blütenblätter gestaltet sich dabei als sehr opulent. Getreu dem Motto: Je mehr, desto besser. Dabei schlängeln sich die Blüten grazil um die Kronleuchter-Arme und sorgen dafür, dass die Leuchte wie ein Geäst aussieht und an Bäume oder Büsche erinnert. Damit wirken die Florentiner Kronleuchter weniger wie prunkvolle Deckenbeleuchtungen, sondern mehr wie natürliche Gewächse.

Welche Materialien werden verwendet?

Um den Kronleuchter entsprechend zu gestalten, kommen nicht nur stilistische Elemente, sondern auch bestimmte Materialien zum Einsatz:

  1. Metall
  2. Glas
  3. Asfour-Kristall

Das Metall wird dabei als Basis verwendet, um die hauptsächliche Konstruktion zu gestalten. Allerdings wird Metall auch für die Produktion vieler stilistischer Elemente verwendet. Das bedeutet, dass auch die Ast-Imitationen, Blätter oder Blüten aus Metall kreiert werden können. Alternativ greifen die Hersteller für diese Elemente gern zu Glas oder Kristall.

Ein Kronleuchter als Blume mit ausgeprägter Farbenvielfalt

Es ist nicht schwer zu erkennen, dass sich die Hersteller auf die Dekoration mit Blumen fokussieren. Und dabei spielt es auch keine Rolle ob kleine Frühlingsblumen oder üppige Rosen. Die Blumenarrangements unterschieden sich zudem in puncto Farbe und Größe. Je mehr Blumenapplikationen verwendet wurden, umso bunter und lebhafter wirkt der Florentiner Kronleuchter. In der Regel gestalten die Hersteller Geäst und Arme in folgenden Farben:

  • Schwarz
  • Grün
  • Gold

Bei der Farbauswahl geht es entweder etwas schlichter oder farbenfroher zu, sodass Käufer zwischen dezenten und extravaganten Modellen wählen können.

Die Blumenarrangements werden für gewöhnlich mit typischen Farben gestaltet. Zu den beliebtesten Tönen zählen:

  • Rosé
  • Gelb
  • Orange
  • Rot
  • Weiß
  • Blau

Alles in allem gestaltet sich der Florentiner Kronleuchter als sehr farbenfroh und erinnert in seiner Gesamtheit an einen Blumenstrauß. Da diese Ausführungen sehr pompös und wuchtig daherkommen, sollte das Raumkonzept lieber etwas dezenter bestimmt werden, damit der Leuchter seine volle Wirkungskraft entfalten kann.

Hinweis: Die Florentiner Kronleuchter gibt es auch in sehr dezenten Ausführungen. Da ist für jeden das passende Modell dabei.

Wie setze ich die Florentiner Kronleuchter richtig ein?

Es kann eine richtige Herausforderung sein, wenn es darum geht den Leuchter an einem geeigneten Platz zu fixieren. Hier kommt es in erster Linie auf die Ausführung an: Handelt es sich um ein besonders großes oder eher um ein kleineres Modell? Ist die Leuchte mit vielen Details bestückt oder eher schlicht gehalten? Wie fallen die Räume aus und was passt überhaupt ins Raumkonzept?

Wichtig ist, dass sich die Leuchte optimal ins Gesamtbild des Raumes integrieren lässt. Der Florentiner Kronleuchter sollte seine Akzente setzen. Allerdings sollte er den Raum nicht vollständig einnehmen. Wichtig ist auch, dass die Farben zum Konzept der Raumgestaltung passen. Andernfalls kann es schnell passieren, dass der Leuchter eher für Verwirrungen bei seinen Betrachtern sorgt.

Tipp: Große Kronleuchter sollten eher in ebenso großen Räumen aufgehängt werden. Kleinere Räume erfreuen sich stattdessen über geringere Abmessungen. Außerdem muss das Gewicht des Leuchters berücksichtigt werden. Es sollte sichergestellt werden, dass die Decke die Last auch tragen kann.

Was kostet ein Florentiner Kronleuchter?

Hier gibt es leider keine Pauschalantwort, da sich der Preis nach dem jeweiligen Modell, beziehungsweise dessen Ausführung richtet. Je größer und opulenter die Ausführung, desto höher ist auch der Preis angesetzt. Viele einfache Modelle sind jedoch auch auf den schmalen Geldbeutel zugeschnitten. Allerdings sollte beim Online-Kauf immer der Versand mit einkalkuliert werden, dessen Betrag von Händler zu Händler sehr unterschiedlich ausfallen kann.