Home / Gartenlampen Test Rezensionen 2020 / Gartenstrahler – Vergleich bester Modelle 2020

Gartenstrahler – Vergleich bester Modelle 2020

Mit Gartenstrahlern kann man dem Garten auch abends einen besonderen Charme verleihen und mit Licht schöne Akzente setzen. Mit mehreren Strahlern können interessante Effekte von Licht und Schatten gesetzt werden, mit denen Sie ihren Garten in eine verzauberte Landschaft verwandeln kannst.

Natürlich sorgen Gartenstrahler auch ganz einfach für Helligkeit, die es erleichtert, abends durch den Garten zu laufen und auch einen gewissen Schutz vor Einbrechern bietet. Die Wahl der richtigen Gartenstrahler macht in ihren Außenbereichen einen großen Unterschied. Deshalb lohnt es sich, vor dem Kauf einmal die unterschiedlichen Möglichkeiten kennenlernen.

Gartenstrahler
Gartenstrahler beleuchten punktuell und setzen hübsche Akzente.

 

TOP 6 Gartenstrahler 2020

 

SanGlory 2er Set 7W LED Strahler Warmweiß 3000KGEEDIAR Gartenleuchte 4 GartenstrahlerSAILUN 4 Stück 3W LED Gartenleuchte
32,99 €42,99 €34,59 €
Kaufen auf Amazon

Kaufen auf Amazon

Kaufen auf Amazon

MEIKEE Gartenleuchte 800LM mit Erdspieß 7W LED GartenstrahlerLumare LED Gartenstrahler 10W IP65 inkl. KabelverbinderB.K.Licht LED Gartenstrahler 2er Set inkl. 2x3W GU10
26,99 €11,99 €24,99 €
Kaufen auf Amazon

Kaufen auf AmazonKaufen auf Amazon

Welche Gartenstrahler gibt es?

Es gibt heute verschiedene Möglichkeiten, unter denen Sie wählen können, um ihren Garten auf individuelle Art mit Gartenstrahlern auszustatten. Die einzelnen Strahler unterscheiden sich in Form, Material und Befestigungsweise und können daher so gewählt werden, wie sie am besten zu ihrem Garten passen.

Sie können beispielsweise Klemmstrahler wählen, oder sich auch für solche Modelle entscheiden, die in das Erdreich gespießt werden können. Wieder andere Strahler können auch auf dem Boden festgeschraubt werden, so dass sie beispielsweise einen befestigten Weg ausleuchten können. Bei den Materialien gibt es von hochwertigem Edelstahl bis zu preisgünstigem Plastik ebenfalls zahlreiche Wahlmöglichkeiten. Somit sind auch die Einsatzmöglichkeiten unterschiedlich und Sie können Gartenstrahler für verschiedene Projekte einsetzen.

Auch bei den Formen gibt es eine nahezu unbegrenzte Auswahl. Die Strahler sind in großer Ausführung erhältlich und können für eine ausgezeichnete Ausleuchtung sorgen. Kleinere Strahlen, die sogenannten Spots, beleuchten ein Element punktgenau. Entscheidet man sich für die kleinen Spots, so sollte man mehrere Strahler einsetzen, damit ausreichendes Licht im Garten vorhanden ist.

Die Form des Gartenstrahlers können Sie so wählen, wie es zu ihrem eigenen Stil passt. Wer moderne, minimalistische Lösungen liebt, kann sich für rustikal wirkende Modelle entscheiden, die Baustrahlern ähneln können. Für den romantischen Garten gibt es jedoch auch verspielte Formen, wie Kugeln, oder Dreiecke. Gartenstrahler gehen heute meistens über den rein funktionellen Wert als Lichtspender hinaus und dienen auch im ausgeschalteten Zustand als Deko Objekte, die zur Stimmung im Garten beitragen.

Gartenstrahler als Spotlichter für einen bestimmten Punkt

Einzelne Gartenstrahler eignen sich wunderbar, um bestimmte Stellen im Garten anzustrahlen. So können Sie wunderbare Akzente setzen und ihren nächtlichen Garten ein ganz besonderes Flair zu verleihen. Zu den Objekten, die man mit einem solchen Gartenstrahler richtig in Szene setzen kann, gehören unter anderem:

  • Besondere Pflanzen
  • Figuren im Garten
  • Springbrunnen
  • Schöne Beete
  • Alte Bäume

Um einen besonders interessanten Effekt zu erzielen, sollten diese Gartenstrahler möglichst in Bodennähe angebracht werden. Dazu können Sie solche Modelle benutzen, die mit Erdspießen einfach in das Erdreich gesteckt werden können. Verwenden Sie mehrere Strahlen, so können Sie eine wunderschöne Szenerie kreieren, die ihren Garten abends in eine Märchenlandschaft verwandelt.

Bei der Planung ihrer Gartenbeleuchtung sollten Sie auch auf die Lichtfarbe der Strahler achten. Ein warmes Weiß kann dabei wesentlich ansprechender wirken, als eine zu kalte Lichtfarbe. Um einen optimalen Effekt zu erzielen, ist eine gute Positionierung der Gartenstrahler notwendig. Darum sollten Sie ruhig zunächst einmal einige Positionen ausprobieren, bevor Sie sich für die endgültige Montage entscheidest.

Gartenstrahler an der Hauswand und an Wegen

Viele Gartenstrahler lassen sich auch sehr gut an der Hauswand anbringen. In der Regel können sie einfach festgeschraubt werden. So kann man den Garten von Haus aus anstrahlen, oder auch beispielsweise den Eingangsbereich oder die Terrasse anstrahlen und für helles Licht sorgen.

Auch Wege können Sie mit Gartenstrahlern gut ausleuchten. So können sie auch im Dunkeln benutzt werden. Bei einer Gartenparty gestaltet es sich besonders vorteilhaft, wenn die Besucher den Weg gut erkennen werden. Die Strahler können auch an Treppen angebracht werden und zusätzliche Sicherheit bieten.

Stromverbrauch und Stromversorgung für Gartenstrahler

Wenn man den Garten mit mehreren Gartenstrahlern schön ausleuchten möchte, so gilt es natürlich auch, die Stromversorgung und die Kosten für die nächtliche Beleuchtung im Auge zu halten. Besonders günstig gestalten sich die Gartenstrahler, die mit Solarenergie betrieben werden. Sie werden durch den Sonnenschein am Tag aufgeladen und können die gespeicherte Energie nachts zur Beleuchtung einsetzen. Sie erzeugen weder Stromkosten, noch muss eine Verkabelung gelegt werden.

Doch eignet sich nicht jeder Platz, um solche Solarstrahler zu installieren. In solchen Fällen müssen Kabel gelegt werden, um die Gartenstrahler mit dem Stromnetz des Hauses zu verbinden.

Entscheidet man sich für LED Gartenstrahler, so stellt sich der Stromverbrauch recht günstig. Die meisten Gartenstrahler, die mit diesem Leuchtmittel ausgestattet sind, verbrauchen nur zwischen 4 und 7 Watt, was sich auf der Stromrechnung kaum bemerkbar macht. Bei manchen dieser Strahler kann auch ein Bewegungsmelder integriert sein, so dass sich das Licht immer dann einschaltet, wenn es benötigt wird. LED Gartenstrahler erweisen sich in der Regel als sehr haltbar, so dass Sie an einer solchen Anschaffung über Jahre hinaus Freude haben können.

Das sollte man beim Kauf beachten

Wenn Sie sich dazu entscheiden, Gartenstrahler anzuschaffen, werden Sie bald feststellen, dass es online, aber auch in lokalen Baumärkten und Gartenzentren ein riesiges Angebot dieser Strahler gibt. Da ist es manchmal gar nicht so einfach, eine gute Kaufentscheidung zu treffen.

Beim Kauf der Gartenstrahler sollten Sie nicht sparen. Es gilt zu bedenken, dass diese Strahler im Freien montiert werden und daher Regen und Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Sowohl das Gehäuse als auch die Elektronik sollten daher robust gestaltet sein, so dass kein Wasser eindringen kann das die Witterung das Gehäuse nicht beschädigen kann. Achtet man nicht auf diese Kriterien, so kann man schon bald mit Reparaturen oder Austausch rechnen.

Welche Gartenstrahler am besten geeignet sind, kann man leicht an der Schutzart erkennen.

Die meisten Gartenstrahler verfügen über die Schutzart IP44. Dies verhindert das Eindringen von Fremdkörpern, die größer als 1 mm sind und schützt außerdem gegen Spritzwasser. Die Schutzart IP67 ist allerdings noch besser geeignet. Diese Strahler sind gegen Staub und starke Wassereinwirkung geschützt. Sie eignen sich beispielsweise aus zum Anstrahlen eines Teichs und sind auch ideal für eine feste Installation geeignet.

Einige Strahler können sogar unter Wasser eingesetzt werden. Sie sollten jedoch eine Schutzart IPX8 aufweisen und aus Edelstahl hergestellt sein. Ein Gartenstrahler aus Edelstahl kann viele Jahre halten und immer noch so schön wie neu aussehen. Daher lohnt sich auch der höhere Anschaffungspreis.

Vor – und Nachteile von Gartenstrahlern

Gartenstrahler sind eine praktische und wirkungsvolle Art, um den Außenbereich des Hauses zu beleuchten und bieten viele Vorteile, zu denen die folgenden gehören:

  • Individuelle Lichteffekte möglich
  • In vielen Formen erhältlich
  • Mit LED Technologie erhältlich
  • Verschiedene Befestigungsmethoden wählbar

Zu den Nachteilen gehören die folgenden Punkte:

  • Aufwendige Verkabelung kann nötig sein
  • Hochwertige, langlebige Strahler sind in der Anschaffung teuer

Häufig gestellte Fragen zu Gartenstrahlern

Aus welchen Materialien sollten Gartenstrahler hergestellt sein?

Für einen Gartenstrahler sollte man in jedem Fall witterungsbeständige Materialien wählen. Dabei kann es sich um hochwertige, moderne Kunststoffe handeln, aber auch um Edelstahl.

Welche Leuchtmittel sind die besten für Gartenstrahler?

Heute entscheidet man sich am besten für Gartenstrahler mit LED Technologie. Man kann unter zahlreichen Farbtemperaturen wählen und die Strahler werden auch in den unterschiedlichsten Formen angeboten. Der Stromverbrauch ist bei LED erfreulich gering.

Gibt es einen Gartenstrahler, der in einem Teich eingesetzt werden kann?

Ja, es ist durchaus möglich, einen Gartenstrahler zu kaufen, der selbst unter Wasser eingesetzt werden kann. Man muss jedoch ein Modell wählen, dass speziell zu diesem Zweck konzipiert ist und eine Schutzart IPX8 aufweist.

Gibt es Gartenstrahler mit Solarzellen?

Ja, heute sind Gartenstrahler auch mit Solartechnologie erhältlich. Sie laden sich tagsüber auf und geben nachts Licht ab.

Fazit

Gartenstrahler bieten ihrem Besitzer, wunderbare Lichteffekte im Garten zu setzen. Die Strahler sind in großer Auswahl von Farben, Formen und Größen erhältlich, so dass man genau die richtigen Beleuchtungskörper für den eigenen Garten wählen kann.

On man einen bestimmten Punkt im Garten anstrahlen möchte, oder im Bereich von Eingängen, Wegen oder Treppen für mehr Sicherheit sorgen möchte, kann man einen Gartenstrahler im perfekten Format für die Aufgabe finden. Licht kann auch im Garten kreativ eingesetzt werden und es lohnt sich, einmal mit ein paar Strahlern den Effekt im eigenen Garten zu testen.