Home / Blog / Treppen beleuchten – alle Möglichkeiten auf einen Blick

Treppen beleuchten – alle Möglichkeiten auf einen Blick

Treppen stellen im Haus immer ein gewisses Unfallrisiko dar. Wenn man sich einmal die entsprechenden Statistiken anschaut, so wird man feststellen, dass eine fehlende oder schlechte Beleuchtung in vielen Fällen der Auslöser für solche Unfälle ist. Darum sollten Treppen, die mehr als vier Stufen umfassen, auch speziell beleuchtet werden.

Die allgemeine Beleuchtung ist nicht ausreichend, um eine ausreichende Sicherheit zu gewährleisten. Daher lohnt es sich auch, sich einmal intensiver mit dem Thema Treppen beleuchten zu befassen, wenn man im eigenen Haus und Innen- oder Außenbereichen über Treppen verfügt.

Treppen beleuchten
Eine Möglichkeit: Die Treppen beleuchten mit Einbaustrahlern

Das sollte man bei der Treppenbeleuchtung beachten

Wer seine Treppen auf sichere Weise beleuchten möchte, sollte dabei eine grundsätzliche Kriterien beachten. Dazu gehören:

Für Treppenhäuser

Es sollte eine Allgemeinbeleuchtung angebracht werden, die in Form von Decken- oder Wandleuchten gestaltet sein kann. Diese Beleuchtung sollte ein helles, blendfreies Licht gewährleisten, die es erlaubt, jede Treppenstufe problemlos zu erkennen. Besonders der Treppenanfang und das Ende müssen gut ausgeleuchtet sein und außerdem sollten alle Treppenkanten deutlich zu erkennen sein. So kann man die Stolperfallen auf der Treppe vermeiden.

Praktische Bewegungsmelder

Das Licht für das Treppenhaus kann mit einem Bewegungsmelder gesteuert werden. Auf diese Weise schaltet sich die Beleuchtung nur dann ein, wenn die Treppe benutzt wird und man kann eine helle Treppenbeleuchtung genießen und dabei trotzdem Geld sparen. Jedoch sollte man darauf achten, dass nur solche Leuchtmittel zum Einsatz kommen, die gleich nach dem Anschalten 100 % Lichtqualität bieten.

Die beste Richtung für das Licht

Das Licht sollte von oben nach unten auf die Treppenstufen fallen. So werden die Treppenstufen am besten sichtbar. Dabei sollte das Licht nach Möglichkeit nicht schräg einfallen, um die Bildung von Schatten zu vermeiden. Diffuses Licht sollte nach Möglichkeit vermieden werden.

Lichtverhältnisse für ältere Menschen anpassen

Sind ältere Menschen im Haushalt, so ist es in der Regel günstig, ein besonders helles Licht für die Treppen zu verwenden. Dieses kann sich unter Umständen auch aus zwei Lichtquellen zusammensetzen, beispielsweise einer allgemeinen Beleuchtung von der Decke zusammen mit Orientierungsleuchten, die an jeder Stufe angebracht werden. Gerade ältere Menschen sind auf den Treppen nämlich unfallgefährdet und haben darüber hinaus oft auch eine verminderte Sehkraft.

Die richtige Lichttemperatur

Das Licht zur Treppenbeleuchtung sollte nicht zu grell sein. Daher eignet sich ein warm-weißes Licht ebenso gut wie rötliche Lichttöne.

Beleuchtung für den Handlauf

Eine LED Beleuchtung im Handlauf, die gleichzeitig auch den Gehbereich ausleuchtet, kann eine ausgezeichnete Möglichkeit sein, um die Treppen sicher zu gestalten. Eine solche Handlauf Beleuchtung lässt sich auch leicht nachrüsten.

Treppenbeleuchtung als elegante Dekorationsmöglichkeit

Dekorationsmöglichkeit beim Treppen beleuchtenBei der Treppenbeleuchtung ist es durchaus möglich, das Praktische mit dem Schönen zu verbinden. Es gibt zahlreiche verschiedene Möglichkeiten, um die Treppenstufen sicher auszuleuchten, die gleichzeitig auch eine geschmackvolle Dekoration darstellen. So kann man beispielsweise eine Hängeleuchte von der Decke einsetzen, die auch mit Wandleuchtern kombiniert werden kann, um zusätzliches Licht zu schaffen. Bei den Wandleuchten gilt es allerdings, den Blendfaktor zu vermeiden.

Solche Leuchten kann man so wählen, dass sie sich dem Einrichtungsstil perfekt anpassen. Das Konzept ist klassisch und eignet sich daher auch ganz hervorragend für Häuser, die einem traditionellen Einrichtungsstil folgen. Für die Deckenleuchte kann man beispielsweise einen Kronleuchter einsetzen, wenn es sich um einen großen Treppenaufgang handelt. Mit diesem kann ein sehr dekorativer Effekt geschaffen werden.

In modernen Häusern können eingebaute Wandleuchten sehr gut wirken. Die werden dicht über der Treppenstufe, etwa in Knöchelhöhe, angebracht und können die Stufen ausgezeichnet ausleuchten. Dabei muss nicht jede Stufe mit einer Leuchte versehen werden. In der Regel reicht es, jede dritte Stufe mit einer solchen Wandleuchte auszustatten.

Benutzt man für dieses Projekt jedoch LED Leuchten, so ist der Stromverbrauch gering und man kann ruhig zahlreiche Leuchten planen. Diese Leuchten werden direkt in die Wand eingelassen, so dass sie nicht hervorstehen. Deshalb besteht auch keine Gefahr, dass man sich an den Lampen stößt. Sie sollten jedoch nach Möglichkeit im Neubau berücksichtigt werden.

Eine weitere moderne und sehr attraktive Form der Treppenbeleuchtung ist auch die Lichtfuge, die zwischen Treppenpodest und Wand angebracht wird. Dazu benutz man ein LED Lichtband, das einfach in die Fuge eingeklebt werden kann.

Die LED Lichtbänder können auch noch auf andere Weise eingesetzt werden. Stehen die Trittflächen der Stufen leicht vor, so kann das Leuchtband darunter geklebt werden. Die Bänder werden unter jeder Stufe angebracht und schaffen eine hervorragende Ausleuchtung der Stufen, sowie eine angenehme Atmosphäre. Die Lichtbänder haben einen großen Vorteil. Sie lassen sich sehr leicht montieren und brauchen nur aufgeklebt zu werden. So spart man sich das Bohren von Löchern und das Anschrauben von einzelnen Leuchten.

Modern und minimalistisch wirken auch Spots und Strahler, die an der Decke angebracht werden können. Sie haben den Vorteil, dass man das Licht genauso ausrichten kann, dass die Stufen auf perfekte Weise ausgeleuchtet werden.

Treppenbeleuchtung im Außenbereich

Bei vielen Häusern gibt es auch im Außenbereich Treppen. Manchmal handelt es sich dabei nur um eine wenige Stufen, bei anderen Häuser gibt es jedoch einen großen Höhenunterschied, der mit einer längeren Treppe überwunden werden muss. Auch diese Treppen müssen mit einem guten Licht ausgestattet sein, so dass die Treppe auch in der Dunkelheit sicher benutzt werden kann.

Sehr wichtig ist es dabei, den Beginn der Treppe klar zu kennzeichnen. Dazu wird oft eine Sockelleuchte benutzt, die am Anfang der Treppe aufgestellt wird und die erste Treppenstufe klar erkennen lässt.

Bei Außentreppen gilt es, diffuses Licht zu vermeiden. Auf den Stufen dürfen keine Schatten entstehen, die es erschweren, die klaren Konturen der Stufen zu erkennen. Auch im Außenbereich können daher auch Einbauleuchten verwendet werden, die man an der Wand oder direkt an den Stufen anbringen kann.

Solarleuchten für die Treppen

Wenn im Treppenhaus eine hohe Sonneneinstrahlung gegeben ist, so kann man sich auch für Solarleuchten entscheiden, um eine gute Beleuchtung zu erzielen. Eine solche Treppenbeleuchtung gewährt verschiedene Vorteile. Zum einen kann sie leicht nachgerüstet werden, was beispielsweise bei LED Einbauleuchten recht schwierig ist.

Außerdem verbrauchen sie keinen Strom, da sich die Solarzellen tagsüber durch die Sonneneinstrahlung aufladen und dann im Dunkeln den Strom für die Beleuchtung liefern. Die Solarleuchten sind auch in wasserdichter Ausführung erhältlich, so dass sie auch für die Außentreppe eine ausgezeichnete Option bieten.

Im folgenden Video finden Sie ein paar Gedanken zur LED Treppenbeleuchtung:

Häufig gestellte Fragen zum Thema Treppenbeleuchtung

Wie kann man eine Treppenbeleuchtung einfach nachrüsten?

Für das Nachrüsten einer Treppenbeleuchtung gibt es einige Möglichkeiten, die sich einfach gestalten. Die leichteste Methode ist der Einsatz von Solarleuchten, die keine Verkabelung benötigen. Natürlich kann man diese Leuchten nur einsetzen, wenn das Treppenhaus tagsüber viel Sonnenlicht erhält, da sich diese Lampen durch das Sonnenlicht aufladen.

Bei Außentreppen ist diese Bedingung häufiger gegeben, als bei Innentreppen. Aber auch Treppen, die nicht für Solarlicht geeignet sind, können nachträglich auf einfache Weise beleuchtet werden. Dazu eignen sich beispielsweise LED Streifen, die aufgeklebt werden können. Die Installation solcher Leuchtstreifen erfordert keine große handwerkliche Erfahrung und stellt eine der einfachsten Möglichkeiten dar, um auch im Altbau eine gute Treppenbeleuchtung nachzurüsten.

Wie stark sollte das Licht für die Treppenbeleuchtung sein?

Bei der Treppenbeleuchtung ist es wichtig, genau die richtigen Lichtverhältnisse zu schaffen. Das Licht sollte nicht diffus sein. Während es hell sein sollte, um eine gute Sicht zu ermöglichen, muss gleichzeitig vermieden werden, dass es blendet. Experten raten zu einem Licht von 200 Lux. Dabei muss bedacht werden, dass die Lichtstärke abnimmt, je weiter die Lichtquelle von der Treppe entfernt ist.

Daher muss das Licht von eine Deckenleuchte stärker sein, als das von Einbauleuchten, die sich unmittelbar an der Stufe befinden.

Können Strahler zur Ausleuchtung von Treppen eingesetzt werden?

Ja, Strahler sind ideal geeignet, da das Licht genau so ausgerichtet werden kann, dass die Kanten der Stufen klar zu erkennen sind.

Fazit

Die Beleuchtung von Treppen ist wichtig, um Unfälle zu vermeiden und sollte möglichst schon beim Bau des Hauses in Betracht gezogen werden. Moderne LED Technologie bietet die Gelegenheit, gute Lichtverhältnisse auf der Treppe zu schaffen, ohne damit die Stromkosten in die Höhe zu treiben. Es gibt jedoch auch verschiedene Möglichkeiten, um nachträglich eine Beleuchtung der Stufen einzufügen.

Interessantes

Virtuelle Lichtplanung

Die Beleuchtung ist in einem Raum von großer Wichtigkeit. Sie sorgt für die Stimmung im …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*