Home / Blog / Gartenlaterne mit LEDs

Gartenlaterne mit LEDs

Einfach Geld gespart: die LED Gartenlaterne

LED Gartenlaterne
LED Gartenlaterne als sparsame Alternative

Bäume, Blumen, Sträucher oder einige Kräuter sind nicht alles, was in einen schönen und stattlichen Garten gehören. Sie müssen sich Gedanken über die richtige Beleuchtung machen, denn durch passende Lampen und kleine Lichtquellen wirkt ein Garten nicht nur gemütlicher, sondern Sie können auch bis in die späten Abendstunden hier Ihre Zeit verbringen. Sicherlich gibt es heute schon eine große und bunte Auswahl an unterschiedlichen Lampen für Ihren Garten, doch vor allem eine LED-Gartenlaterne ist ein wahres Highlight.

Die Vorteile einer LED Gartenlaterne

Natürlich sieht eine LED Gartenlaterne elegant und hochwertig aus, doch sehr viel wichtiger ist die Technik. LED-Lampen sind heute keine Seltenheit mehr und kommen in vielen unterschiedlichen Bereichen vor. Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich diese auch im Garten etablieren.

Der Vorteil von LED ist, dass Sie wenig Strom aufwenden müssen. Rund 70 Prozent des ansonsten verwendeten Stroms sparen Sie, wenn Sie sich für eine LED-Lampe entscheiden. Im Garten ist das nicht anders. Dazu kommt noch, dass Sie nicht immer einen Stromanschluss benötigen.

Einige LED-Gartenlaternen arbeiten heute mit Solarstrom. Das bedeutet, auf den kleinen Dächern der LED-Lampen finden sich Solarzellen. Über den Tag werden diese mit Sonnenlicht gespeist, das wiederum in Energie umwandelt wird. Am Abend kann eine LED-betriebene Gartenlaterne leuchten, ohne dass Sie sich über eine hohe Stromrechnung sorgen machen müssen. Ganz nebenbei: LEDs sind sehr viel widerstandsfähiger und haltbarer. Mussten Sie eine Glühbirne schon das dritte Mal in einem Jahr auswechseln, bleiben Ihnen LEDs erhalten und das bis zu 20.000 Stunden.

Schön anzusehen

Eine LED Gartenlaterne bringt nicht nur viele Vorteile, sondern sieht auch noch wunderbar aus. Praktischerweise gibt es heute viele unterschiedliche Angebote, sodass Sie frei wählen können. Die meisten LED Gartenlaternen haben einen romantischen und eleganten Stil. Sie bestehen aus Metall und arbeiten mit viel Raffinesse und kleinen Details, sodass sich diese perfekt in einen verwunschenen Garten integrieren.

Es gibt aber auch modernere Modelle, die vor allem als Eingangsbeleuchtung ideal sind. Durch einen modernen Stil, gerade Linienführung und hochwertige Materialien wird dafür gesorgt, dass Sie viel Licht erhalten, aber die LED-Gartenlaternen auch perfekt Ihren persönlichen Bedürfnissen angepasst sind.

Wo findet die LED-Gartenlaterne einen Platz?

Heute gibt es viele Bereiche, wo Sie eine LED Gartenlaterne aufstellen können. Es hängt natürlich davon ab, ob Sie sich für ein kleines Modell oder einen ganzen Mast entscheiden. Kleine LED-Gartenlaterne sind vor allem als Highlights für Ihren Garten perfekt. Stellen Sie diese beispielsweise auf die Ecken Ihrer Terrasse oder in höher gelegene Beete. Dies wirkt sehr schön und sorgt für eine tolle Beleuchtung. Praktisch ist, wenn Sie sich für das kleine Modell entscheiden, dass Sie dieses immer wieder neu positionieren können.

Denken Sie nur daran, dass Sie oftmals auch die Stromversorgung sicherstellen müssen, falls Sie sich nicht für ein Modell, dass per Solarstrom betrieben wird, entscheiden.

Haben Sie sich hingegen für große LED-betriebene Gartenlaterne entschieden, haben Sie noch mehr Möglichkeiten. Sie können damit einen ganzen Weg säumen und somit für gutes Licht und einen wahren Blickfang sorgen. Zwei Posten direkt vor der Haustür wirken hingegen sehr luxuriös und einladend. Überlegen Sie sich vorher, wohin eine Laterne passen würde.

Interessantes

Was macht Licht mit unserem Organismus?

Natürliches Sonnenlicht ist für das körperliche und seelische Wohlergehen des Menschen wichtig. Durch den Einfluss …